Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

STÖRUNGS-HOTLINE

Sie benötigen Unterstützung?
Unser Kundendienst ist für Sie da!

Sie erreichen uns unter der Nummer:

+41 52 550 55 55

Gerne rufen wir Sie zurück

mobile menu button

Brisante Themen am 10. Kreuzlinger Wissens-Gipfel

Der 10. Kreuzlinger Wissens-Gipfel liegt bereits hinter uns – wie immer erfolgreich vonstatten und mit brisanten Themen. Mit der automatischen Gesichtserkennung (Face Recognition) berichtete Vittorio Palmisani über ein einerseits technisch sehr fortschrittliches, andererseits ethisch heikles Thema.

 

Rund 40 Personen trafen sich beim Morgengrauen im Rothaus in Kreuzlingen und warteten gespannt bei Kaffee und Gipfeli auf die anstehenden Referate.

Zuerst ergriff Markus Kellenberger vom Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS / NDB das Wort und erläuterte den anwesenden Gästen was Wirtschaftsspionage bedeutet und wie sie sich dagegen schützen können.

Nach gelungenem Referat folgte eine eindrückliche Präsentation von unserem Geschäftsführer, Vittorio Palmisani, über die automatische Gesichtserkennung (Face Recognition).

Der Inhalt des Referates zeigte auf, dass wenn man eine Person erkennen, identifizieren oder überprüfen möchte, eine Videokamera mit Gesichtserkennung die ideale Lösung darstellt. Sei es bei der Zutrittskontrolle, bei der Erkennung von VIPs oder von gesuchten Personen: Die automatische Gesichtserkennung erhöht die Sicherheit und verbessert den Service für Kunden in Echtzeit. Für mehr Informationen über die automatische Gesichtserkennung kontaktieren Sie uns bitte.

Im Anschluss wurde bei einer zweiten Runde Kaffee und Gipfeli rege über die brandaktuellen Themen diskutiert bis auch der letzte Gast mit bewegten Gefühlen das Rothaus verlassen hatte.

Der nächste Wissens-Gipfel findet am 19. März 2020 statt.